Aus in der 3. Pokalrunde




Gestern Abend traten unsere Fleetflitzer gegen Germania Schnelsen in der 3. Runde des Pokals der jungen E-Junioren an. Nach zwei klaren Siegen gegen Atlantik (13:1) und Glinde (8:1) wartete nun eine Mannschaft aus dem Hamburger Westen auf unsere Jungs.
Der SVNA startete furios und legte einen guten Start hin. Klare Torchancen wurden leider ausgelassen. Bei einer Gelegenheit rollte der Ball sogar von Pfosten zu Pfosten. Germania fand kaum ins Spiel und so gingen die Fleetflitzer nach einem schönen Konter und einem platzierten Schuss neben den Pfosten in Führung. Gegen Ende der ersten Halbzeit erspielte sich Germania ein leichtes Übergewicht. Der Halbzeitstand hieß aber 1:0 für den SVNA!
Mit Beginn der zweiten Halbzeit ergab sich auf dem Platz ein anderes Bild. So dominant wie der SVNA ins Spiel startete, präsentierte sich nun der Gast aus Schnelsen. Und dem Gegner gelang schnell das 1:1. Davon waren die Fleetflitzer beeindruckt und konnten sich in der Folge kaum aus der eigenen Hälfte befreien. Folgerichtig fielen dann das 1:2 und das 1:3. Bis auf wenige Gelegenheiten hatte unsere Jungs dann leider nichts mehr entgegenzusetzen.
Nichtsdestotrotz sahen alle Zuschauer ein sehr gutes Fußballspiel zweier starker Mannschaften. Glückwunsch nach Schnelsen!

Kommentare