Sieg in der 2. Pokalrunde - 8:1 gegen TSV Glinde


Am Dienstag war es soweit: 2. Runde im Pokal gegen Glinde!

Nachdem Glinde im Vorfeld den VfL Lohbrügge aus dem Turnier geschossen hatte, wussten wir nicht, was für ein Gegner uns erwartet. Zwar haben die Fleetflitzer in den vergangenen Wochen gezeigt, dass sie gut drauf sind, das Abschlusstraining am Vorabend zeigte jedoch eine durchwachsene Leistung.

Was wir dann aber auf dem Platz sahen, war SVNA-Dominanz pur: die Jungs kombinierten teilweise sehr schnell und konnten bereits in der Anfangsphase immer wieder schnell nach vorne stoßen. So stand es nach 5 Minuten bereits 1:0 für die Gastgeber.

Glinde konnte hier und da einen Torschuss verbuchen, war in Summe aber zu ungefährlich, ganz im Gegensatz zum SVNA. So stand es kurz vor der Pause bereits 4:1.

In der zweiten Hälfte das gewohnte Bild: die Fleetflitzer führen einen Angriff nach dem nächsten, einzig die Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig. Zwar erzielten sie weitere 4 Treffer in Halbzeit zwei und sorgten somit für den 8:1 Endstand, allerdings wurden die Anschlüsse vor dem Tor ungenauer.

In Summe ein sehr schönes Spiel, in dem der die Jungs ihre Stärken ausgespielt haben und hochverdient in die 3. Pokalrunde eingezogen sind.



Kommentare