3:3 nach tollem Kampf in Lohbrügge

Am 4. Spieltag der Frühjahrsrunde ging es für den SVNA Fleetflitzer an den Binnenfeldredder zum Auswärtsspiel beim VfL Lohbrügge.
Beim Blick auf die Jungs von Lohbrügge fiel auf das unsere Kinder doch um einiges kleiner waren und so waren wir sehr gespannt auf das Spiel, zumal einige erfahrene Fleetflitzer heute fehlten. Von Anfang an entwickelte sich auf dem schönen, gepflegten Grün ein gutes und abwechslungsreiches Fußballspiel mit Chancen hüben wie drüben. Nur vor dem Tor fehlte beiden Teams zunächst die zündende Idee. So war es dann schließlich ein Fernschuss, der die Gastgeber mit 1:0 in Front brachte. Doch der SVNA ließ sich dadurch nicht entmutigen und erzielte den Ausgleich. Kurz vor der Halbzeit gelang den Lohbrüggern dann noch das 2:1.


Der SVNA kam sehr konzentriert aus der Kabine und lieferte ein gutes Spiel ab. So gelang auch der verdiente Ausgleich und die eine oder andere Chance hätte auch zur Führung genutzt werden können. So war es abermals ein Fernschuss der Lohbrügge erneut in Front brachte. Die Fleetflitzer hatten aber auch darauf eine Antwort. Der Ausgleich fiel allerdings etwas glücklich, denn nach einer Ecke konnten die Lohbrügger den Ball nicht entscheidend klären, so dass die Kugel hinter die Torlinie prallte. In der Schlussphase drängten die Gastgeber auf den entscheidenden Treffer. Die Fleetflitzer verhinderten die mit Können und einigem Glück, so dass es am Ende in einem guten und fairen Spiel leistungsgerecht 3:3 hieß.
Ein großes Lob auch an den Schiedsrichter, der einen toll mit den Kindern umging und den Jungs auch jede Entscheidung erklärte!


Kommentare